Beauty-Ritual: DIY Feuchtigkeits-Gesichtsmaske


Der Winter ist eine besinnliche Zeit und diese Zeit nutze ich gerne, um mir und meiner Haut etwas Gutes zu tun. Gerade neulich als es kälter wurde, habe ich mich wieder selbst dabei erwischt, wie ich ganz automatisch meine Spezial-Gesichtsmaske angerührt habe. Das ist für mich immer wieder ein Erlebnis und schon zu einer Art Ritual geworden, dass mich sofort entspannen lässt.

Gerne möchte ich mein Geheimrezept mit euch teilen: Dazu einfach ca. 50 g Sahnequark 40 %, 3 TL Honig, ein TL Bio-Mandelöl von Naissance oder Primavera miteinander vermengen, bis es schön cremig ist. Dann muss man sich selbst beherrschen, um diese Köstlichkeit nicht zu essen, denn das kommt anschließend direkt wie eine Maske auf das Gesicht.

Mit der Maske lege ich mich immer ca. 15-20 Minuten mit einem Kleenex über dem Gesicht auf meine Couch, meinen Wohlfühlbereich. Durch das Kleenex auf meinem Gesicht sind die Augen automatisch geschlossen und man wird nicht durch ein Handy, Fernseher oder andere Dinge in der Umgebung abgelenkt. Für den vollen Entspannungsmodus lege ich noch ein wenig Loungemusik ein. Kleiner Tipp: Am Besten einen Wecker nach 20 Minuten stellen; der ein oder andere ist dabei schon eingeschlafen. ;)

Nach der Einwirkzeit kann die Maske mit zwei bis drei Kleenextüchern abgenommen werden und mit ein paar tonifizierten Wattepads nachgereinigt werden, bis alle Rückstände komplett weg sind. Die Haut fühlt sich gleich angenehm weich und gepflegt an. Danach am Besten noch eine Feuchtigkeitsampulle sowie im Anschluss die Tages- oder Nachtpflege auftragen und die Haut ist optimal mit Feuchtigkeit versorgt.